Die Fach- und Koordinierungsstelle "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE-Agentur NRW)

Die Verabschiedung der Landesstrategie "Bildung für nachhaltige Entwicklung – Zukunft lernen NRW (2016-2020)" markiert den Start des Aufbaus der Fach- und Koordinierungsstelle "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE-Agentur NRW) der Landesregierung. Es handelt sich um eine Weiterentwicklung der bisherigen BnE-Agentur, die von 2012 bis 2015 mit der Entwicklung der Opens internal link in current windowLandesstrategie zur Verbreitung und Verankerung der Bildung für nachhaltige Entwicklung in den verschiedenen Bildungsbereichen sowie der Konzeption und Begleitung konkreter Opens internal link in current windowLeitprojekte beauftragt war.

Aufgabe der Fach- und Koordinierungsstelle wird es sein, die Landesregierung und andere Akteurinnen und Akteure bei der Umsetzung der BNE-Strategie zu unterstützen. Darüber hinaus wird sie die Fortführung der BNE-Leitprojekte begleiten und fördern. Die Fach- und Koordinierungsstelle bildet künftig die Schnittstelle zwischen der Landesregierung und -verwaltung und zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteuren, Kommunen, Wissenschaft sowie Wirtschaft. Damit unterstützt sie den Implementations- und Transferprozess von BNE in NRW.

Bei der Einrichtung der Fach- und Koordinierungsstelle handelt es sich um eine Kooperation zwischen dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (Opens external link in new windowMKULNV), dem Ministerium für Schule und Weiterbildung (Opens external link in new windowMSW) sowie dem Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien und Chef der Staatskanzlei (Opens external link in new windowMBEM/MCdS).

Weitere Informationen:

Opens external link in new windowPressemitteilung des NRW-Umweltministeriums vom 22.11.2016: Neue "Agentur Bildung für nachhaltige Entwicklung NRW" in Recklinghausen.